Skip to main content

Ein Foto-Memory erstellen

Didaktische Ziele

  • Über die verschiedenen Aspekte der Mobilität sprechen
  • Überlegungen zum eigenen Schulweg anstellen
  • Die wesentlichen Elemente erfassen, die helfen, sich zu orientieren und sicher unterwegs zu sein

Ablauf

In der Klasse: 30 Minuten

Einführung – Diskussion über die grossen Themen der Mobilität und ihre Umsetzung auf dem Schulweg. Eine Gruppe von 4 bis 5 Schülerinnen und Schülern arbeitet an einem bestimmten Thema –  Wegweiser, Fortbewegungsmittel, Sicherheit – und listet die wichtigsten Elemente auf. Anschliessend illustriert jede Gruppe das Thema mit Fotos.

Im Quartier: 1 Std.

Unterwegs im Quartier rund um die Schule, in kleinen Gruppen, die Kinder fotografieren die zuvor aufgelisteten Elemente.

Ergebnisse

Die Kinder entwickeln einen neuen Blick auf ihre Umwelt. Die Tätigkeit schärft ihre Aufmerksamkeit für Gefahren und angemessenes Verhalten. Jede Klasse kann ihr eigenes Memory-Exemplar herstellen. Es wird von den Schülerinnen und Schülern als Spiel oder von der Lehrperson als didaktisches Hilfsmittel eingesetzt.

Diese Aktivität kann mit der Aktivität «Unterwegs in meinem Quartier» verbunden werden, die sich an die Jüngsten (5-7 Jahre) richtet und die Fotos der Älteren nutzt.